Flock und Sublimationsstüberl Feimbo

Wie funktioniert der Flockdruck


Satz am PC

Mittels einer Grafiksoftware wird das Layout so bearbeitet, dass nur noch die Umrisse zu sehen sind. Diese Daten werden dann digital an einen Plotter gesendet.

Ganz wichtig ist das Datenformat. Hier können nur Vektorgrafiken wie Illustrator, FreeHand und CoreDraw Daten verwendet werden. Die Schriften müssen in Grafik umgewandelt werden.

Der Plott

Der Schneideplotter schneidet mit einem ganz feinem Messer die Umrisse aus dem Flockmaterial aus. Dabei spielt der Messerdruck und die Schneidegeschwindigkeit ein große Rolle.

Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern, je nach Schwierigkeit
.

Das Ausheben

Jetzt kommt die Handarbeit. Mit Fleiß und sehr viel Feingefühl wird die überschüssige Folie entfernt. Besonders zu beachten ist dabei, dass das eigentliche Layout nicht beschädigt wird.

Das Transferieren

Nun wird die fertige Folie mit dem Motiv auf eine Transferpresse gelegt und mit Druck (ca. 2-5 bar) und Hitze (ca. 150° -180°) auf das Textil transferiert. Nach dem Abkühlen wird dann nur noch die Schutzfolie entfernt und das Textil ist fertig.

Da der Kleber durch die Hitze und den Druck in das Gewebe des Textil eindringen kann, ist es gewährleistet, dass Sie lange Freude daran haben werden.

Fa. Weber; 85296 Rohrbach/Fahlenbach    support@weberflock.de